Einladung zum Vortrag “Die schleichende Vergiftung unserer Nahrung”

26. Oktober 2012


Agrogentechnik: Die schleichende Vergiftung unserer Nahrung

Vortrag mit Diskussion

Während der Anbau in Deutschland kaum verbreitet ist, werden für die TIERFÜTTERUNG in großem Umfang gentechnisch veränderte Pflanzen (z.B. gentechnisch verändertes Soja aus Argentinien) importiert.
Für MILCH-, FLEISCH- und EI-Produkte besteht keine Kennzeichnungspflicht. Der Verbraucher hat also keine Wahlfreiheit.

Über die Auswirkungen von Giften und Gentechnik in der Landwirtschaft in Futtermitteln und Lebensmitteln spricht ANJA SOBCZAK, Referentin für Gentechnik und Landwirtschaft vom renommierten UMWELTINSTITUT MÜNCHEN

am Montag, 19. Nov. 2012 um 19.00 Uhr im R.-Steiner-Haus, 20148 Hamburg, Mittelweg 11-12 (Initiative gentechnikfreie Metropolregion Hamburg, Telefon: 040 – 73 71 21 71)

am Dienstag, 20. November 2012 um 19.30 Uhr im VFL-Heim, 25421 Pinneberg, Fahltskamp 53 (BUND Kreisgruppe Pinneberg, Telefon: 0 41 21 – 262 49 74)

am Mittwoch 21. November 2012 um 19.30 Uhr im Rathaus Kiel, Ratssaal, 24103 Kiel, Fleethörn 9 (Bioland SH u. Landeshauptstadt Kiel, Telefon: 04 31 – 901 – 37 65)

Der Eintritt ist frei.

Flyer zur Veranstaltung (pdf).

Beitrag abgelegt unter: Allgemein


Kalender

Oktober 2019
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Neueste Beiträge