Bantam-Mais Aktion auf Hof Eggers

8. Mai 2015

bantam-mais_pflanzaktion_2014_500

 

Bantam-Mais pflanzen und in die Garten-Saison starten!

Am 16. Mai um 14 Uhr startet die Demeter Gärtnerei Sannmann ihr neustes Projekt: Sannmanns Biogärten auf Hof Eggers in 21037 Hamburg, Kirchwerder Mühlendamm 5.

Bei der Premiere werden mehr als 100 Saison-Gärtner erwartet, die ihre Gemüse-Parzelle erstmalig beziehen. Von Mai bis November können die Pächter auf 45 Quadratmetern, so die Größe einer Parzelle, mehr als 20 Gemüsesorten, Kräuter und Salate ernten. Blühstreifen laden Bienen, Marienkäfer und andere Nützlinge zum Verweilen ein, Himbeeren und Kräuter stehen allen Gärtnern zur Verfügung. Für die Grund-Bewässerung ist gesorgt, so dass Parzellen-Mieter ohne Sorge in den Urlaub fahren können. “Durch das ökologische Gärtnern auf gemieteten Gartenparzellen kann jeder Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein direkt leben”, sagt Thomas Sannmann. Für Kurzentschlossene stehen noch freie Parzellen zur Verfügung – Anmeldung unter www.sannmanns-biogaerten.de

Ab 17 Uhr wird die samenfeste Zuckermaissorte Bantam in ein Gemeinschaftsfeld gepflanzt. Damit soll ein lebendiges Zeichen für gentechnikfreie Pflanzen und Lebensmittel, für Artenvielfalt und gesunde Böden gesetzt werden! Bei dieser Aktion sind Gäste herzlich willkommen und können mitgärtnern!

In diesem Jahr hat die Bantam-Aktion besondere Brisanz. Die EU hat bereits 2014 die gentechnisch veränderte Bt-Maissorte 1507 von Pioneer zum Anbau zugelassen und bisher besteht in Deutschland noch kein übergreifendes, nationales Anbauverbot. Das bedeutet, ab Mai könnte Gen-Mais auch auf Hamburger Feldern wachsen.

Viele Menschen wissen nicht genau, welcher Schaden dadurch entstehen kann. Gentechnik-Pflanzen und ihre Partner-Herbizide wie das Glyphosat haltige Round-Up von Monsanto schaden massiv der Umwelt – auch wenn das immer wieder von den verantwortlichen Konzernen geleugnet wird.  Glyphosat und andere toxische Bestandteile von “Pflanzenschutzmitteln”, die ganz einfach in Baumärkten erhältlich sind, stehen im Verdacht Krebs zu erzeugen.

Umweltministerin Barbara Hendricks prangert jetzt in einem Interview mit der Zeitschrift “Schrot+Korn” den Rückgang der Artenvielfalt in Deutschland an und macht dafür vor allem die intensive Landwirtschaft mit ihren Monokulturen und dem starken Pestizideinsatz sowie Massentierhaltung mit Antibiotikaeinsatz verantwortlich. Sie sieht die Zukunft im ökologischen Landbau, der ohne Kunstdünger und Unkrautvernichtungsmittel arbeitet.

Die Demeter Gärtnerei arbeitet seit fast 30 Jahren biodynamisch für gesunde Böden mit langfristigem Humus-Aufbau, Artenvielfalt in Fauna und Flora und gesunde, stärkende Lebensmittel.

Kommen Sie vorbei,  unterstützen Sie uns für eine lebenswerte Umwelt und erleben Sie einen schönen erfüllten Tag in idyllischer Umgebung!

Ihre Demeter Gärtnerei Sannmann

Infos und Anfahrt unter www.sannmanns-biogaerten.de

Beitrag abgelegt unter: Allgemein


Kalender

September 2016
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Neueste Beiträge