Informations- und Diskussionsveranstaltung: Alte und neue Gentechnik – alte und neue Gefahren?

27. Januar 2016

Alte und neue Gentechnik – alte und neue Gefahren ?
Informations- und Diskussionsveranstaltung
zur Gentechnik in Ernährung und Landwirtschaft

Dienstag,  5. April 2016 von 18.30 – 21.30 Uhr

Ort: GLS-Bank Hamburg

Die Stadt Hamburg ist am 7. Mai 2015 dem Europäischen Netzwerk Gentechnikfreier Regionen „Charta von Florenz“ beigetreten und hat auf dieser Basis ein Bündel von Maßnahmen eingeleitet, die die Gentechnikfreiheit in Hamburg stärken sollen.

Die Veranstaltung beleuchtet vor diesem Hintergrund den aktuellen Stand der fachlichen und der poltischen Debatte um die Agro-Gentechnik in der EU und der BRD, gibt Informationen zu Funktionsweise und Risiken der Neuen Gentechnik und stellt die Frage nach den notwendigen nächsten politischen Schritten für die Stadt Hamburg und die gentechnikkritische Bewegung.

Referent/innen sind Christoph Then, Testbiotech e.V., München zum Thema  „Alte und neue Gentechnik“:  Was haben sie gemeinsam und was unterscheidet sie  ?“ und Annemarie Volling, Netzwerk Gentechnikfreie Landwirtschaft, Lüneburg mit dem Beitrag“ Wie ist der aktuelle Stand der politischen Debatte in der EU und der BRD ?
Was sollten die nächsten Schritte für die Stadt Hamburg und die gentechnikkritische Bewegung sein?“.
Nach der Diskussion folgt ein Ausklang mit Gesprächen, Getränken und einem kleinen Bio-Imbiss.

Gegen 21.30 Uhr ist die Veranstaltung  beendet.

Veranstalter sind die Initiative für eine gentechnikfreie Metropolregion Hamburg und das UmweltHaus am Schüberg.

Die Veranstaltung wird von der Stiftung GEKKO gefördert (www.stiftung-gekko.de).

<br /><br />
Stiftung GEKKO

Der Eintritt ist frei,  eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Beitrag abgelegt unter: Allgemein


Kalender

Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Neueste Beiträge